Hosozao Shamisen Set „Ume“

Set beinhaltet:

  • Hosozao Shamisen (Sao Breite: 25mm, Höhe: 25mm)
  • Naturhäute
  • Neo
  • Doukake
  • Saiten
  • Tenjin-Schutz

435,00 

Nicht vorrätig

Details

Könnte diese Shamisen doch nur Sprechen! Sie würde uns sicherlich vieles über all die schönen Lieder erzählen, die schon auf ihr gespielt wurden. Das Instrument wurde viel gespielt und freut sich auf ein neues Kapitel mit einem neuen Spielpartner zum Musizieren.

Der schlanke Hals ist an seiner schmalsten Stelle 25mm breit und hoch. Mit seiner sanft gebogenen Hatomune – dem Teil des Griffbretts kurz bevor es in den Korpus eintaucht – ist es im typischen Nagauta-Stil gebaut.

Der Hals des Instruments ist aus dunkelbraunem Shitan Holz gearbeitet – einem hochklassigen Hartholz, das wegen seiner hohen Qualität und der schönen dunklen Farbe zu den beliebtesten bei der Shamisen-Herstellung zählt. Das Instrument ist ausgestattet mit einem türkisfarbenen Doukake, das mit bunten Pflaumenblüten verziert ist. Der weiß-rote Neo mit dekorativer Troddel bildet noch einmal einen besonders schönen Farbkontrast. Das Instrument sieht fröhlich und motiviert aus und soll auch den Spieler animieren, frei und unbeschwert darauf zu spielen! Außerdem im Set enthalten ist ein Set aufgezogener Saiten. Das Doukake weist Gebrauchsspuren auf, die aber beim Spielen nicht sichtbar sind.

Der Dou ist auf beiden Seiten mit Naturhaut bespannt. Beide Häute sind schön straff und sorgen für einen wunderbaren Klang. Wie auf den Bildern zu erkennen ist, hat die Haut einige gelbliche Verfärbungen. Das ist ein verbreitetes Phänomen, das den Klang nicht beeinträchtigt. Diese Flecken stehen in keinem Zusammenhang mit der Qualität oder dem Alter der Haut. Es handelt sich um einen lediglich kosmetischen Makel, der normalerweise mit weißer Farbe übertüncht wird. Wenn Sie keine besitzen, ziehen Sie bitte in Betracht, sich eine Washi-Hülle anzuschaffen, um die Haut vor Feuchtigkeit zu schützen.

Der Hals ist 25mm breit und dick am oberen Ende und verbreitert sich leicht in Richtung Dou. Der Hals endet in einer scharfkantigen Hatomune – der Teil des Halses, der in den Dou eintaucht. Das ermögichst das Spielen bis zur Position und ein wenig darüber hinaus. Am Holz gibt es ein paar kleine Kratzer, die das Spielen aber nicht beeinflussen.

Die Tsukigata (der halbmondförmige Teil am Ende des Tenjin) ist in perfektem Zustand, und die schöne Holzmaserung sticht einem im Sonnenschein besonders ins Auge. Der Hals ist im Mitsuori Stil gerabeitet: Er kann in drei Teile zerlegt werden. Die Verbindungen sind bei diesem Instrument in einfacher Ausfertigung gearbeitet gearbeitet. Reisen ist mit diesem Instrument deshalb auch bei leichtem Gepäck besonders einfach und komfortabel.

Die Itomaki (Wirbel) sind aus Ebenholz gearbeitet und in einer traditionellen Art geschnitzt, sodass sie sich trotz ihrer schmalen Form leicht greifen lassen.

Alles, was Sie zum losspielen noch benötigen, sind ein Koma, ein Bachi und ein Yubisuri. Wählen Sie Koma und Bachi je nach dem Stil, den Sie spielen möchten und Ihren persönlichen Vorlieben. Yubisuri gibt es in verschiedenen Größen und Farben. Der Qual der Wahl wollte ich Sie hier nicht berauben. Ich rate Ihnen außerdem zu einem Dougomu or a Hizagomu, das dafür sorgt, dass die Shamisen beim Spielen nicht vom Schenkel rutscht. Je nach Ihren Bedürfnissen könnte für Sie auch ein Fujaku Strip zum Markieren der Positionen am Hals interessant sein. Alternativ kann man auch einzelne Positionen markieren oder ganz auf Markierungen verzichten.

Wenn Sie Hilfe bei der Auwahl der richtigen Komponenten benötigen, schicken Sie gerne eine Nachricht und wir stellen gemeinsam das perfekte Paket für Sie zusammen.