Nagabukuro | grün

Nagabukuro weiche Hülle für Shamisen

Geeignet für alle Größen außer Futozao.

  • Farbe: Grün mit Glöckchen
  • Stoff außen: Synthetisches Chirimen
  • Innenfutter: Molton
  • Breite: 33 cm

 

34,00 

Vorrätig

Details

Dieses Nagabukuro ist neu und hat nur einige Falten vom Test-Wickeln um ein Instrument. Es wird Ihre Shamisen glücklich und staubfrei halten. Der Außenstoff ist Chirimen – eine traditionelle Webart, bei der die Fäden während des Produktionsprozesses so manipuliert werden, dass kleine Falten entstehen, die dem Stoff eine wunderbare Griffigkeit und einen edlen Glanz verleihen. Über den Stoff verteilt sind bunte Glöckchen – ein traditionelles japanisches Motiv. Das Innenfutter ist aus weichem Molton.

Was ist das? Das Nagabukuro ist eine weiche Hülle, in die die Shamisen eingewickelt wird, um sie vor Staub und zu Hause oder im Koffer herumfliegenden Teilen zu schützen. Es ist keine Transporttasche (falls Sie danach suchen, schauen Sie sich die Gigbags und Koffer an).

Das Nagabukuro ist eine rechteckige Hülle aus Stoff mit einer Öffnung über zwei Drittel der langen Seite und einem langen Band zum Zuschnüren. Wenn man das Instrument nach dem Spielen weglegt, wird es in das Nagabukuro gehüllt.

So wird es benutzt: Stecken Sie Ihre Shamisen seitlich mitsamt der Washi-Hülle, sofern Sie eine haben, durch die lange Öffnung so in das Nagabukuro, dass der Dou im geschlossenen Ende steckt. Schieben Sie den Hals und den Tenjin hinterher, bis das Instrument komplett von der Hülle bedeckt ist. Drehen Sie die Öffnung am Tenjin zur Vorderseite des Tenjin. Der obere Teil sollte jetzt aussehen wie eine kleine Kapuze! Klappen Sie die abstehenden Stoffstücke nach innen (es sollte dann aussehen wie ein kleiner Bademantel) und wickeln Sie die lange Schnur um den Hals in Richtung Tenjin. Wenn das Band sehr lang ist, können Sie es über Kreuz ein Stück zurückführen. Stecken Sie das Ende vom Band unter – fertig!